RSS

Die Story – Teil 3

22 Mrz

1.2 Park

Bob erhält ein anonymes Schreiben mit der Aufforderung, in den Park zu kommen. Es gehe um eine Menge Gold, steht dort, und das Bob auf seinen Rücken achten sollte. Das mit dem Rücken stellt sich als etwas schwer heraus – Bob ist ja kein Schlangenmensch – aber in den Park geht er trotzdem, denn wenn es um Gold geht, ist man doch immer hilfsbereit. Sein Auftraggeber schickt ihn erst einmal auf eine Art Schnitzeljagd im Grünen. “Um Verfolger abzuschütteln”, schreibt er und dann noch etwas von einer “ganz großen Sache”.

Bob weiß nicht so recht, ob er neugierig, oder skeptisch sein soll und auch das schlussendliche Treffen mit seinem Auftraggeber, welcher partout nicht aus dem Geäst seines Baumes rauskommen will, hilft da wenig. Das versprochene Gold stellt sich nach ereignisreicher Suche nur als eine Flasche voll einer gelblichen, streng riechenden Flüssigkeit heraus; trotzdem scheint der Baumenthusiast nicht vollkommen verrückt zu sein. Knut und Kalle, die beiden Ordnungsbeamten vom Kiez, sind vor Hussmanns Kiezkeile in den Park geflohen und verhalten sich sehr verdächtig. Zwischen ihren üblichen Schikanen lassen sie immer wieder Bemerkungen über einen bevorstehenden Großeinsatz fallen, welchen sie wohl befehligen werden. Mysteriös!

levelup_sexshop

Bob ist die beiden grade wieder losgeworden, da tritt ein in Jackett und Badehosen gekleideter Mann an ihn heran, der sich als “I.O.U. Mckillin” vorstellt. McKillin nennt sich “Investor” und will von Bobs “Unternehmungen” gehört haben. Wenn unser Held ihm einen Pfandautomaten besorgt, will der Investor im Gegenzug Kapital für die Eröffnung eines Sexshop zur Verfügung stellen – immerhin sei bei der Befreiung des Kiez auch die alte Baustelle zugänglich gemacht worden. Gesagt, getan: Die Taschen voller Kleingeld eilt Bob zurück auf den Kiez, um sich sein neues Grundstück anzusehen.

Fortsetzung folgt…

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 22. März 2013 in Story

 

Eine Antwort zu “Die Story – Teil 3